Franchise-Modelle

Das Franchise-Modell

1. Das Einzel-Franchise-Modell

Für das Einzel- Franchise-Modell sucht Coffee Fellows Franchise-Partner, die vorerst einen einzelnen Shop eröffnen möchten. Entweder bringt der Franchise-Interessent einen geeigneten Standort mit in das System, die Coffee Fellows Franchise-Zentrale verfügt bereits über einen passenden Standort oder beide suchen gemeinsam einen entsprechenden Standort.

Der Franchise-Partner finanziert den Ladenbau und die Einrichtung eigenständig. Hierbei wird er bei der Umsetzung durch die Franchise-Zentrale aktiv unterstützt und erhält ein umfangreiches Leistungspaket.

  • Eintrittsgebühr
  • Franchisegebühr
  • Marketingbeitrag
  • Investitionsvolumen
  • Eigenkapital
  • € 15.000 (ab 2. Standort 7.500€)
  • 5%
  • 2%
  • variiert nach Entwicklungsplan
  • mind. € 50.000

Perspektive:
Der Partner hat die Möglichkeit, bei erfolgreicher Führung seines Standortes einen weiteren Shop zu eröffnen.

2. Das Area-Franchise-Modell

Das Area-Franchise-Modell ermöglicht dem Franchise-Partner, eine Stadt oder eine Region gesamt zu übernehmen und diese zu entwickeln. Dazu wird mit Coffee Fellows ein Entwicklungsplan vereinbart und vertraglich festgelegt.

Der Franchise-Partner erhält für diese Region besonderen Gebiets- und Entwicklungsschutz. Zudem wird er von der Franchise-Zentrale aktiv in der Gebietsentwicklung unterstützt.

  • Reservierungsgebühr
  • Eintrittsgebühr
  • Franchisegebühr
  • Marketingbeitrag
  • Investitionsvolumen
  • € 5.000 pro geplanter Shop, anrechenbar auf Eintrittsgebühr
  • € 15.000 (ab 2. Standort 7.500€)
  • 5%
  • 2%
  • zwischen € 150.000 und € 250.000 pro Shop

Die Konditionen der Area-Franchise entsprechen somit grundsätzlich denen des Einzel-Franchise-Modells. Der Unterschied besteht darin, Gebiete absichern zu können. Hierfür wird ein Entwicklungsplan erarbeitet und zur Reservierung der geplanten Standorte eine Entwicklungsgebühr von 5.000€ pro Standort fällig. Diese Gebühr wird jeweils bei der Eintrittsgebühr abgezogen, die bei Opening der Standorte in Rechnung gestellt wird.

Hierfür suchen wir Partner für folgende Gebiete…

STANDORTE GESUCHT IN

DEUTSCHLAND
  • Berlin / Potsdam (10)
  • Bodenseeregion (5)
  • Bremen / Oldenburg (5)
  • Dresden / Leipzig (5)
  • Düsseldorf (5)
  • Freiburg / Offenburg (3)
  • Freising / Ingolstadt (3)
  • Hamburg (8)
  • Hannover / Göttingen (5)
  • Heidelberg / Darmstadt (5)
  • Karlsruhe / Baden Baden (5)
  • Köln / Aachen / Koblenz (8)
  • Mainz / Wiesbaden (5)
  • Nordhessen (5)
  • Nürnberg / Erlangen (5)
  • Osnabrück / Paderborn / Bielefeld / Münster (5)
  • Regensburg / Passau (3)
  • Rostock / Ostsee (3)
  • Ruhrgebiet (5)
  • Saarbrücken / Kaiserslautern (3)
  • Schleswig-Holstein (Expansionsplan in fünf Jahren: 5 Stores)
  • Trier / Luxembourg (5)
  • Würzburg / Bamberg / Coburg / Aschaffenburg (5)
ÖSTERREICH
  • Graz (3)
  • Salzburg / Linz (3)
  • Tirol / Vorarlberg (3)
  • Wien (5)

3. Das Master-Franchise-Modell

Die dritte Variante ist das Master-Franchise-Modell. Der Partner hat die Möglichkeit, ein ganzes Land zu entwickeln und Franchise-Standorte zu etablieren. Er ist für den Auf– und Ausbau der Coffee Fellows Standorte des Ziellandes verantwortlich. Hierbei erhält er die Lizenz, das Coffee Fellows Konzept im vereinbarten Land zu vermarkten und die Marke zu etablieren.

  • Konditionen
  • Die Konditionen sind individuell zu verhandeln.

Perspektive:
Markterschließung eines gesamten Landes unter der Marke Coffee Fellows.

Das Pacht-Modell

Das Pacht-Modell

Für das Pacht-Modell suchen wir selbstständige Unternehmer, die zunächst nicht in die Ladeneinrichtung investieren wollen. Hierbei übernimmt die Coffee Fellows GmbH die Finanzierung des Ladenbaus, die Miete und Nebenkosten. Der Partner hat die Möglichkeit, einen fertig eingerichteten Laden zu übernehmen und diesen zu betreiben. Hierfür erhebt die Coffee Fellows GmbH einen umsatzabhängigen Pachtzins.

  • Inventurabschlag
  • Eintrittsgebühr
  • Kaution
  • Eigenkapital
  • Gesamtkapitalbedarf
  • individuell
  • individuell
  • individuell
  • individuell
  • individuell

Perspektive:
Der Partner hat die Möglichkeit, bei erfolgreicher Führung seines Standortes einen weiteren Shop zu eröffnen.

Belgien
  • Brüssel
Deutschland
  • Bad Tölz
  • Berlin
  • Dortmund (Schwarze-Brüder-Str.)
  • Düsseldorf
  • Hallstadt / Bamberg
  • Kempten
  • Köln
  • München
Niederlande
  • Amsterdam
  • Breda
  • Eindhoven
  • Enschede
Österreich
  • Salzburg
  • Wien
Tschechien
  • Prag