Pressemitteilung Mannheim

Bisher größter Shop eröffnet in Mannheim
Im Alten Rathaus von Mannheim, einem imposanten, unter Denkmalschutz stehendem Gebäude in der Innenstadt, eröffnet coffee fellows seinen 19. Shop.


München, 04. Juli
Dieser historisch bedeutende Bau der Stadt in der Kurpfalzstraße, F1,5 bietet einen besonderen Rahmen für den bisher größten Coffee Shop des Unternehmens. Auf 175 m2 Fläche und mit 130 Sitzplätzen startete am 06.Juli der 19. coffee fellows.

Inspiriert durch die schönen Räume des Altbaus hat coffee fellows die Gelegenheit wahrgenommen auch neue Maßstäbe hinsichtlich des Designs zusetzen. Erstmalig wurde ein neu erarbeitetes Farb- und Lichtkonzept umgesetzt. „Besonderen Wert“, so Dr. Tewes, der Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens, „legten wir darauf, die Besonderheiten des Altbaus mit modernem Design zu verbinden“. So wurde beispielsweise eine Wand komplett mit Bruchstein verkleidet. Zentrales Designelement in dem weiten Innenraum ist ein moderner Lüster, der neue Licht- und Gestaltungsakzente setzt.

Das Interieur spiegelt weiterhin den Slogan „Feel at home“ wieder. Dazu laden zahlreiche Loungemöbel in warmen Brauntönen ein. Der Laden verfügt auch über eine Südterrasse mit ca. 40 Sitzplätzen.

Neben dem coffee fellows in Karlsruhe ist dieser Shop in Mannheim der zweite in Baden-Württemberg. coffee fellows plant dieses Jahr noch die Eröffnung von 8 weiteren Filialen im süddeutschen Raum und verfolgt damit einen konsequenten Wachstumskurs.

Firmenprofil:
Die Coffee Fellows GmbH & Co. KG wurde 1999 von Kathrin Tewes und Dr. Stefan Tewes gegründet. Nach längerem Aufenthalt in London beschlossen die Inhaber, den ersten Coffee-Shop nach englisch-amerikanischem Vorbild in München an der Leopoldstraße zu eröffnen. Kaffee von hervorragender Qualität in behaglicher Atmosphäre heißt das Credo. Insgesamt arbeiten 200 Fellows für das junge Unternehmen. Derzeit führt Coffee Fellows bereits 18 Shops: in Augsburg, Bamberg, Heidenheim, Karlsruhe, Kempten, München (6x), Nürnberg (3x), Passau, Ingolstadt, Prag und Traunstein.

Pressemitteilung Mannheim